+49(0)1776057849 | info@hilker-consulting.deLogin
HomeKünstliche IntelligenzKI-Report: Unternehmen starten KI-Transformation mit ChatGPT

KI-Report: Unternehmen starten KI-Transformation mit ChatGPT

Herzlich willkommen zum heutigen LinkedIn-Newsletter! Wir möchten dich heute auf den neuesten Stand bringen, wie und wo Unternehmen jetzt Künstliche Intelligenz (KI) einsetzen wollen. 

Die rasante KI-Entwicklung wie ChatGPT kann laut McKinsey-Studie einen jährlichen Produktivitätszuwachs von 2,6 bis 4,4 Billionen US-Dollar erzeugen. Das ist vergleichbar mit dem BIP des Vereinigten Königreichs im Jahr 2021.

Im Vergleich zu bisherigen KI-Technologien kann dies einen zusätzlichen Anstieg von 10 bis 40 Prozent bewirken. Branchen wie Finanzdienstleistungen, High-Tech und Medien können davon profitieren.

Die Arbeitsproduktivität kann jährlich um 0,1 bis 0,6 % steigen, wenn GenAI in Software wie Textverarbeitungsprogramme oder Chatbots integriert wird.

KI im Unternehmen: Wo stehen wir jetzt? 

Unternehmen in Deutschland haben lange gezögert, Künstliche Intelligenz einzusetzen. Die rasanten Fortschritte in diesem Bereich haben jedoch das Interesse geweckt. Laut einer Umfrage des Mittelstandsverbunds planen Unternehmen eine massive Ausweitung des KI-Einsatzes. Insbesondere in den Bereichen Kommunikation und Marketing zeigen sich Unternehmen interessiert: Mehr als ein Viertel plant, hier in den nächsten zwölf Monaten KI einzusetzen. 

ChatGPT in Marketing, Vertrieb und Kommunikation

ChatGPT ist eine revolutionäre Technologie, die das Potenzial hat, Marketing, Kommunikation und Vertrieb grundlegend zu verändern. Im Marketing können Unternehmen ChatGPT nutzen, um personalisierte Kundenkommunikation in Echtzeit zu ermöglichen, Kundendaten effizient zu analysieren und maßgeschneiderte Werbebotschaften zu erstellen.

In der Kommunikation ermöglicht ChatGPT den Aufbau von intelligenten Chatbots, die rund um die Uhr Kundenanfragen beantworten und den Kundenservice erheblich verbessern können.

Im Vertrieb kann ChatGPT dazu beitragen, Kundenverhalten besser zu verstehen, Verkaufsprognosen zu optimieren und gezielte Verkaufsstrategien zu entwickeln. Es handelt sich dabei um eine leistungsfähige KI-Technologie, die Unternehmen dabei unterstützt, ihr Kundenengagement zu steigern, ihre Betriebseffizienz zu verbessern und letztlich ihre Rentabilität zu erhöhen.

Wenn du mehr dazu erfahren willst, melde dich gleich an zum Webinar: Webinar: B2B-Marketing-Vertrieb 2023 mit KI / ChatGPT.

undefined-1

ChatGPT: KI in Aktion 

Große Sprachmodelle wie das Programm ChatGPT der Firma OpenAI können in Sekundenschnelle Texte schreiben, komplexe Sachverhalte einfach erklären oder große Datenmengen analysieren. In den letzten Monaten gab es hier erhebliche technische Fortschritte. Ökonomen sehen durch den Einsatz von KI einen gewaltigen Schub beim Wirtschaftswachstum vorher. 

Neue KI-Horizonte: Finanzen, Controlling und Personalwesen 

Trotz der geringen Nutzung von KI in Bereichen wie Finanzen und Controlling oder Personalwesen und Recruiting, gibt es eine signifikante Zunahme des Interesses. Unternehmen sehen das Potenzial von KI, beispielsweise das Durchsuchen von Lebensläufen und Anschreiben, und planen, sie in den kommenden zwölf Monaten stärker einzusetzen. 

Hemmnisse für den KI-Einsatz 

Obwohl das Interesse an KI groß ist, gibt es immer noch hemmende Faktoren. Fast jedes zweite Unternehmen gibt an, dass es an Know-how oder Fachkräften fehlt, und jedes vierte Unternehmen beklagt eine schleppende Digitalisierung. Es besteht jedoch ein starker Glaube an die Fähigkeiten der Software – nur neun Prozent der Unternehmen vertrauen der KI-Entscheidungsfindung nicht. 

Deutschland im internationalen Vergleich 

Im Vergleich zu den USA ist der KI-Einsatz in Deutschland und Europa insgesamt noch verhalten. Laut Experten fehlt es oft an “Digitalambitionen”. Allerdings haben Branchen mit langwierigen und kostspieligen Prozessen, in denen viele komplexe und textbasierte Informationen verarbeitet werden, exzellente Chancen, schnell von KI zu profitieren. 

Wie Unternehmenslenker zukunftsorientierte KI-Strategien entwickeln

Zukunftsorientierte CEOs und Geschäftsführer erkennen die transformative Kraft der Künstlichen Intelligenz und sind proaktiv daran beteiligt, KI-Strategien für ihre Unternehmen zu entwickeln. Eine erfolgreiche KI-Strategie beginnt mit einem klaren Verständnis der Geschäftsziele und der Identifizierung der Bereiche, in denen KI den größten Einfluss haben könnte.

Dazu gehören u.a. Prozessoptimierung, Verbesserung des Kundenservices und datenbasierte Entscheidungsfindung. Dabei ist es wichtig, dass CEOs auch die ethischen und gesellschaftlichen Implikationen von KI berücksichtigen und Strategien entwickeln, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Gleichzeitig müssen sie die notwendige Infrastruktur und Kompetenzen aufbauen, um KI-Initiativen umzusetzen. Dies kann durch interne Schulungen, Anwerbung von Experten oder Partnerschaften mit spezialisierten Dienstleistern erreicht werden. Letztlich geht es darum, eine KI-Kultur im gesamten Unternehmen zu verankern, die Innovation fördert und den Weg für nachhaltiges Wachstum ebnen kann. Hol dir dazu den KI-Report für Geschäftsführer.

KI Report mit ChatGPT

Wie siehst du die KI-Entwicklung?

Die rasante Entwicklung der KI und ihre breite Anwendung in verschiedenen Geschäftsbereichen sind aufregend zu beobachten. Wir sind gespannt, welche neuen Möglichkeiten sich ergeben und welche Herausforderungen auf dem Weg zu einer umfassenden KI-Integration zu bewältigen sind. 

Teile deine Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren mit! 

Bleibe auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen in KI und vielen weiteren Themen, indem du unseren Newsletter abonnierst. 

Chatbot visueller machen Timon ​ Claudia Hilker Consulting ​